0

Cluster

Wer sich mehrmals wöchentlich seine Zeit auf Jobbörsen vertreibt, der fragt sich schon, warum es eigentlich so viele gibt. Bisher bleiben gute Tools aus, die es einem leicht machen bei ca. 2000 deutschsprachigen Jobbörsen aktuelle Jobangebot schnell und einfach zu finden.

Man muss sich eben halt durchwühlen!

Immer wieder werde ich gefragt, welche Jobbörse ich empfehlen kann oder welche zu meinen Favoriten gehört. Eine einfache Antwort:

Die Seriösen!

Woran erkennt man die serösen Jobbörsen? Ein erstes Merkmal sind für mich qualitative Ausschreibungen. Es muss schon deutlich und in einfacher Sprache erkennbar sein bei wem und für was man sich bewirbt.  Hier kann es schwierig sein sich als Laie ein schnelles und sofortiges Bild zu machen. Das beste Merkmal einer seriösen Jobbörse:

FERNSEHWERBUNG

Wenn es ein Unternehmen ernst meint einen qualifizierten Mitarbeiter zu finden, investiert man auch in die Ausschreibung und damit in die Veröffentlichung. Man scheut sich nicht vor Kosten bei den großen Jobportalen wie Stepstone, Jobware, Monster oder XING. Hier sind sich viele Arbeitssuchende und Arbeitgeber einig. Qualitative Ausschreibungen findet man eigentlich nur bei den privaten Jobbörsen. Diese schalten bekanntlich Fernsehwerbung.

Immer wieder berichten mir Arbeitssuchende und Arbeitgeber, dass sie sich vor der Jobbörse der Bundesagentur für Arbeit scheuen. Der Unternehmer bekommt nur Angebote, die einfach nicht passen und der Arbeitssuchende fragt sich, warum kaum ein Unternehmen direkt ausschriebt. Ein Riesenproblem bei der Agentur für Arbeit sind die sog. Cluster-Ausschreibungen. Gerne genommen von Vermittlungsfirmen.

Cluster 1

Sie verbergen nicht nur die ernst gemeinten und wirklich tollen Ausschreibungen. Auffällig ist es, dass alle Ausschreibungen gleich klingen. Und ja, so ist es auch. Hinter solchen Clustern verbirgt sich oft nur ein Job.  Und man wird dabei das Gefühl nicht los, dass große Firmen meinen, sie können den kostenlosen Service des Agentur als Werbung missbrauchen:

Cluster 2

 

Damit hört es nicht auf. Kunden der Agentur bekommen dann auch gleichzeitig auf jede Ausschreibung eine Aufforderung zur Bewerbung. Geile Bürokratie. Fünf Bewerbungen an das selbe Unternehmen für die selbe Stelle!

Für die Transparenz: Ich habe bei den gezeigten Ergebnissen nur den Suchbegriff „Außendienstmitarbeiter“ Raum Bremen benutzt! Ich habe nicht nach einem speziellen Unternehmen gesucht.

 

Larne

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *